WC-Vorwandelemente

Filtern nach
Preis
67710

Was kostet ein Vorwandelement WC?

Je nach Hersteller können die Preise variieren. Mittlerweile werden Vorwandelemente bevorzugt, die im Trockenbau verkleidet werden können, so dass die Preise bei den Nassbau-Varianten nach unten gehen. In der Regel beginnen die Preise für reine Vorwandelemente bei ca. 100 €. Sonderanfertigungen oder spezielle Variationen können natürlich deutlich teurer sein.

Warum kaufen so viele Leute Geberit Vorwandelemente?

Der Markenname Geberit hat einen hohen Bekanntheitsgrad und wird so natürlich auch häufig nachgefragt. Generell kann man sagen, dass die Qualität des Vorwandelementes in erster Linie vom Spülkasten abhängig ist. Je nach Beschaffenheit sollten die Spülkästen zum einen möglichst langlebig sein, zum anderen sollte man Ersatzteile bekommen und diese leicht einsetzen können. Dieses können andere Hersteller genauso bieten. Darüber hinaus wird die Frage des Vorwandelementes häufig durch die Wahl der Betätigungstaste bestimmt. Wenn man sich für eine Geberit Betätigungstaste entscheidet muss man aber nicht zwingend ein WC Vorwandelement von Geberit benutzen, da auch andere Hersteller Geberit Spülkästen in ihren Vorwandelementen verbauen.

Gibt es hier auch WC-Vorwandelemente, die eine geringere Tiefe aufweisen?

Die Bautiefe von WC-Vorwandelementen hängt hauptsächlich von dem eingesetzten Spülkasten ab.
Der Spülkasten selbst ist aber nur ein Bauteil in der Konstruktion. Hierzu kommt noch der der WC-Anschlussbogen und Platz für die Abwasserverrohrung muss auch noch vorhanden sein. Zu der gesamten Bautiefe kommt dann noch die Beplankung und die Fliesen hinzu.
Herstellerabhängig kommt so im Regelfall auf eine Gesamttiefe von ca.  20 – 22 cm für die fertige Wand.

Was ist ein WC-Vorwandelement?

Die Vorwandinstallation ist eine heute gängige Ausbauform für Badezimmer und Toiletten und besteht aus vorgefertigten Elementen. Sie wird zur Montage von WC, Bidet, Urinal und Waschtisch eingesetzt und dient als Installationszone für Frisch- und Abwasserleitungen, ist Montagegerüst für die Sanitärobjekte und trägt die Lasten der Beplankung der Verkleidung der Vorwandelemente. Insgesamt kann man also durch die Montage eines Vorwandelementes auf eine einfache Art und Weise Wand-WCs, Urinale oder Waschbecken anschließen. Die Qualität eines Vorwandelementes zeigt sich insbesondere durch die Spülkästen und die Auswahl an Betätigungsplatten – für viele ist gerade das Aussehen dieser kaufentscheidend.

Viele Bauherren stellen sich die Frage: Montiere ich das Vorwandelement auf Estrich oder Rohboden?

In der Regel liefern Ihnen die Hersteller die geeigneten Befestigungsmaterialien zu dem Montageelement.
Beim Trockenbau gibt es Argumente für die Montage auf dem Rohfußboden, wie auch für die Montage auf den Estrich.

Trockenbauwand auf Estrich – das Argument dafür:

Die Trockenbauwände können schnell wieder abgerissen werden, ohne das „Löcher“ bzw. Schlitze im Fußboden zurückbleiben, die wieder aufgefüllt werden müssen, wenn Sie mit der Raumteilung nicht zufrieden sind.
Allerdings müssen dann auch die Wasser- und ggfs. Elektroinstallationen entfernt werden. Es sollten, wenn überhaupt, also nur Trockenbauwände auf den Estrich gestellt werden, die keine Installationen beinhalten.

Trockenbauwand auf Rohfußboden – die Argumente dafür:

Bei schweren Trockenbauelementen kann der dünne Estrich evtl. das Gewicht nicht tragen und es kommt zu Rissen im Estrichbereich. Ein weiteres Argument, dass nicht für die Trockenbauwand auf Estrich spricht, ist der Schallschutz. Der Estrich wirkt wie eine Schallbrücke und kann somit zu nicht gewünschten Geräuschübertragungen in andere Räume führen.

Wand- oder Stand-WC?

Wand-WCs werden direkt an der Wand oder an einem Vorwandelement montiert, sodass unter dem WC-Becken und Abfluss ein kleiner Freiraum ist. Dadurch kann auch unter dem WC gewischt werden. Bei Wand-WCs wird der Spülkasten meist im Unterputz bzw. an einem verkleideten Vorwandelement montiert, sodass nach außen lediglich der WC-Spültaster zu sehen ist. Dadurch kann sich auch auf dem Spülkasten kein Staub oder Schmutz ansammeln, sodass bei der Reinigung lediglich die Drückerplatte abgewischt werden muss. Allerdings ist der Einbau von einem Unterputz-Spülkasten etwas aufwendiger als bei einem Stand-WC mit sichtbarem Spülkasten.

Stand-WCs haben im Gegensatz zu einem Wand-WC einen Keramik-Standfuß, der fest auf dem Badezimmerboden montiert wird. Zudem sind Stand-WCs meist mit einem sichtbaren Aufputz-Spülkasten ausgestattet. Stand-WCs mit sichtbarem Spülkasten empfehlen sich für alle, die eine möglichst unaufwendige Montage wünschen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass der WC-Standfuß die Badreinigung etwas komplizierter macht – gleiches gilt für den sichtbaren WC-Spülkasten.